-- Anzeige --

Manipulierte Pkw: Bisher 300.000 Diesel-Fahrzeuge umgerüstet

Realität und Hersteller-Angaben stimmen bei vielen Fahrzeugen nicht überein
© Foto: Fotolia/Corepix

Die Bundesregierung hat aktuelle Zahlen zum Stand der Umrüstung bei Dieselfahrzeugen vorgelegt. Wann die Umrüstung beendet sein wird, steht noch nicht fest.


Datum:
26.10.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Volkswagen-Konzern hat bisher rund 300.000 manipulierte Dieselfahrzeuge umgerüstet (Stand 14.10.). Das hat die Bundesregierung in einer Antwort auf die Anfrage der Fraktion Die Linke bekannt gegeben. Wie sich diese Zahl auf Marken und Modelle aufteilt, konnte die Bundesregierung nicht mitteilen: „Nach Marke und Modell differenzierte Zahlen zu den bereits umgerüsteten Fahrzeugen liegen nicht vor“, so die Bundesregierung.

Auch auf die Frage, wann die Umrüstung vollständig abgeschlossen ist, bleibt die Regierung vage: „Die Verhandlungen mit den deutschen Herstellern (…) sollen bis Jahresende 2016 abgeschlossen sein. Das BMVI setzt sich für eine schnelle Realisierung dieser freiwilligen Serviceaktionen ein.“

Eine Aufstellung der betroffenen Modelle nach Marke und Modell (Audi, Seat, VW, Skoda) finden Interessierte auf den letzten Seiten der Bundestags-Drucksache (klicken Sie hier).

Die Linke fragt die Bundesregierung auch nach den „zweifelhaften Thermofenstern" anderer Hersteller, die Teil des Berichts der Untersuchungskommission „Volkswagen“ waren. Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort schreibt, haben mittlerweile folgende Hersteller ein Konzept zur Umrüstung vorgelegt: Audi, Mercedes, Opel, Porsche und Volkswagen.

(tr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.