-- Anzeige --

Millionenschaden durch Autodiebstahl

Und futsch ist das Auto: Kfz-Diebstähle gehen in die Millionenhöhe
© Foto: Kadmy/Fotolia

Im vergangenen Jahr wurden 28.132 Kraftfahrzeuge gestohlen. Das weist die polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für 2019 aus, auf die das Goslar Institut in einer Pressemitteilung hinweist.


Datum:
07.10.2020
Autor:
Thomas Cyganek
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Daemnach sei die Zahl der Kfz-Diebstähle im Vorjahresvergleich (30.232) zwar erneut zurückgegangen (um 6,9 Prozent), liege aber immer noch auf hohem Niveau. Den Kfz-Versicherern sei dadurch ein wirtschaftlicher Schaden von fast 280 Millionen Euro entstanden, denn bei rund der Hälfte der gestohlenen Autos habe es sich um kaskoversicherte Pkw gehandelt, schreibt das Institut. Pro Diebstahl müssten Versicherer im Schnitt gut 19.600 Euro zahlen. Besonders beliebt als Beute seien SUV.

Diebe hätten aber weniger Neuwagen entwendet, sondern mehr Fahrzeuge, die zwischen zwei und drei Jahre alt gewesen seien, heißt es weiter. Dieser Trend sei auf sicherere schlüssellose „Keyless-Entry“-Schließsysteme zurückzuführen. Die früher verwendete Schließtechnik, die auf Funkchips basiert, lasse sich noch relativ einfach aushebeln.

„Bei modernen Fahrzeugen mit Funk-Schließsystemen sollten die Besitzer ebenfalls darauf achten, den Schlüssel nie in der Nähe der Haus- oder Wohnungstür abzulegen", rät das Goslar Institut. "Denn technisch versierte Diebe tricksen inzwischen auch solche Anlagen aus, indem sie das von dem elektronischen Schlüssel ausgesandte Signal verlängern, auslesen und damit dann das Fahrzeug öffnen sowie Alarmanlage und Wegfahrsperre deaktivieren. Und schon ist auch dieses Fahrzeug futsch.“

Die Hochburg der Autodiebstähle in Deutschland ist laut Goslar Institut Nordrhein-Westfalen. Gleich dahinter folgt Berlin.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.