-- Anzeige --

Preise für MPU können stark variieren

Wer eine MPU wegen eines Alkoholverstoßes machen muss, zahlt hohe Gebühren
© Foto: Auto-Medienportal.Net/TÜV Thüringen

Seitdem die einheitliche Gebührenordnung im August des vergangenen Jahres weggefallen ist, sind die Gebühren für eine MPU sehr unterschiedlich. Letztlich richtet sich der Preis aber nach der Art der Veranlassung.


Datum:
23.04.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Im August 2018 fiel die einheitliche Gebührenordnung weg, die unter anderem die Kosten für eine auferlegte MPU regelt. Seitdem dürfen die Träger der Begutachtungsstellen für Fahreignung (BfF) die Preise selbst festlegen, schreibt Auto-Medienportal.net. Obwohl die Gebühren deshalb deutschlandweit stark variieren, sei der ausschlaggebende Punkt für die Höhe der Kosten letztlich immer noch die Art der Veranlassung der MPU.

TÜV Thüringen klärt auf

Wie Auto-Medienportal.net unter Berufung auf den TÜV Thüringen berichtet, sei vor allem eine MPU, die wegen Alkohol am Steuer verhängt wurde, sehr aufwendig und damit teuer. Wer gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen habe, müsse sogar noch tiefer in die Tasche greifen. Am günstigsten kommen Personen weg, die wegen zu vieler Punkt die MPU besuchen müssen, lässt der TÜV wissen.

Empfehlenswert sei es deshalb, das Vorliegen der Führerscheinakte und der MPU-Anordnung der Behörden abzuwarten. Denn dann könne man die Gebühren der einzelnen Begutachtungsstellen im Vorfeld vergleichen. Außerdem sei es für eine rasche Rückgewinnung des Führerscheins und eine schnellere Abwicklung der MPU ratsam, freiwillig an Abstinenzkontrollprogrammen teilzunehmen.

(ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.