-- Anzeige --

Städte sind gegen Kennzeichenkontrollen

Um Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten durchzusetzen, plant die Bundesregierung eine automatische Kennzeichenerfassung
© Foto: shutterup/stock.adobe.com

Um zu kontrollieren, ob Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten eingehalten werden, plant die Regierung die Einführung von automatischen Kennzeichenerfassungssystemen. Kommunen und die Grünen sind dagegen.


Datum:
23.11.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Überlegung der Bundesregierungen, automatische Kennzeichenerfassungen durchzuführen, um die verhängten Dieselfahrverboten in deutschen Städten durchzusetzen, stieß bei den Kommunen und der Partei „Die Grünen“ auf Widerstand. Zum einen würde den Ordnungsbehörden die technische Ausrüstung für eine Massenüberwachung von Autofahrern schlichtweg fehlen. Zum anderen befürchte man massive Verstöße gegen den Datenschutz. Darüber berichtet die Tagesschau in ihrer Online-Ausgabe.

So erklärte unter anderem Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter, dass er den Vorschlag der Bundesregierung für eine automatische Fahrverbotsüberwachung für „total problematisch“ halte. Außerdem befürchte er, dass es – sollte die automatische Kennzeichenerfassung umgesetzt werden – zu einem „Datenschutzchaos“ kommen werde.

Bundesregierung hält an Vorschlag fest

Trotz der Bedenken aus den verschiedenen Reihen, wies das zuständige Bundesverkehrsministerium die Kritik zurück, denn sowohl Justiz- und Innenministerium als auch der Bundesbeauftragte für den Datenschutz hätten dem Gesetzesentwurf zugestimmt. Außerdem würden Daten, die erfasst worden seien, ohne dass ein Verstoß vorliege, ohnehin sofort gelöscht werden.

(ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.