-- Anzeige --

Teure Bequemlichkeit: Autobahntankstellen teils massiv überteuert

Teure Bequemlichkeit: Autobahntankstellen teils massiv überteuert
Wer ein paar Minuten Umweg in Kauf nimmt und die Autobahntankstellen meidet, kann laut ADAC eine Menge Geld sparen
© Foto: Tank & Rast

Bei einer Stichprobe des ADAC zeigt sich ein deutliches Bild: Die Kraftstoffe an Autobahntankstellen liegen deutlich über dem üblichen Preisniveau.


Datum:
26.06.2023
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Gerade wer weite Strecken auf der Autobahn zurücklegen muss, will beim Tankstopp nicht viel Zeit verlieren. Doch das Nachtanken an einer Autobahntankstelle geht oft richtig ins Geld. Wie groß der Unterschied zu vergleichbaren Tankstellen abseits der Autobahn ist, hat der ADAC nun in einer Stichprobe ermittelt. Das Ergebnis ist erschreckend. Im Schnitt lassen sich pro Liter Benzin 42 Cent sparen, wenn man einen kurzen Umweg in Kauf nimmt, ein Liter Diesel ist immerhin noch 36 Cent günstiger als an der Autobahntankstelle. Das kann, gerechnet auf eine Tankfüllung (50 Liter), bei Benzinern eine Ersparnis von 20,86 Euro ausmachen, Dieselfahrer können sich durchschnittlich 17,96 Euro sparen.

Trauriger Rekord: An einer Autobahntankstelle lag der Preis für einen Liter Super E10 schwindelerregende 69,9 Cent über dem Wert der nächstgelegenen Tankstelle abseits der Autobahn. Auch Dieselfahrer wurden hier kräftig zur Kasse gebeten und mussten pro Liter 55,8 Cent mehr zahlen. Bei einem 50-Liter-Tank wären das bis zu 35 Euro Aufpreis. Das kritisiert ADAC Verkehrspräsident Gerhard Hillebrand scharf: „Wenn Mineralölkonzerne ihren Kraftstoff an der Autobahn ein paar Cent teurer verkaufen als anderswo, ist das nachvollziehbar. Für das Ausmaß der in unserer Stichprobe festgestellten Preisaufschläge fehlt mir jedoch jedes Verständnis. Das ist einfach nur dreist!“

Die Stichprobe wurde im März 2023 im Rahmen eines umfangreichen Rastanlagentests anhand der Daten der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe durchgeführt. Weitere Ergebnisse dieser Untersuchung (über die Angebote in der Gastronomie, die Sanitäranlagen und das sonstige Preisniveau an Rastanlagen) sollen Mitte Juli veröffentlicht werden.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.