-- Anzeige --

Volkswagen präsentiert Idee vom E-Auto für alle

db2023au00177-large.jpg
Nicht nur optisch erinnert der ID. 2all an den VW Polo, auch in Sachen Abmessungen gibt es eindeutige Parallelen
© Foto: Volkswagen AG

Mit dem ID. 2all will Volkswagen die Elektromobilität günstiger und damit für eine breite Masse zugänglich machen.


Datum:
17.03.2023
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit einem Neupreis von unter 25.000 Euro will Volkswagen mit dem ID. 2all die Elektrifizierung des europäischen Marktes signifikant vorantreiben. Die nun vorgestellte Studie gibt einen Ausblick auf das Serienmodell, das 2025 in Produktion gehen soll. Der 4,05 Meter lange Kompakt-Stromer baut auf der „MEB Entry“-Plattform auf und soll nur eines von zehn neuen Elektromodellen der Marke bis zum Jahr 2026 sein. Im Innenraum des Modells, das in etwa so lang ist wie der aktuelle VW Polo, sollen möglichst viel Platz, hochwertige Materialien und eine moderne Konnektivität für eine angenehme Fahrt sorgen. Ob das Cockpit in der Serienversion ähnlich puristisch wie bei der Studie sein wird, darf bezweifelt werden.

Fest steht allerdings, dass der ID. 2all als reiner Fronttriebler auf den Markt kommt und mit einem 166 kW starken Elektromotor ausgestattet sein wird. Den Sprint von 0 auf Tempo 100 gelingt dem Elektromodell so in unter sieben Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 160 km/h. Ein weiterer wichtiger Faktor bei Elektromodellen: die Reichweite. Hier verspricht VW bei vollen Akkus rund 450 Kilometer (WLTP), das Laden von 10 auf 80 Prozent soll an einem Schnelllader in ungefähr 20 Minuten gelingen.

Aus heutiger Sicht wäre ein Modell mit diesen Parametern und zu diesem Preis tatsächlich nichts anderes als ein starkes Argument für eine endgültige Abkehr vom Verbrenner. Ob dies in zwei Jahren immer noch der Fall ist, oder VW angesichts der stark schwankenden Wirtschaft den Preis von 25.000 Euro halten kann, lässt sich leider nicht vorhersehen. Zu den anderen neuen Elektro-Modellen, die VW bis 2026 auf den Markt bringt, zählen die überarbeitete Version des ID.3, der ID.Buzz mit langem Radstand, die Limousine ID.7 sowie ein vollelektrisches Kompakt-SUV.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.