-- Anzeige --

„Wie haben die Männer in der Fahrschulbranche reagiert?“

Die Technische Prüfstelle in der Berliner Alboinstraße war 1962 Schauplatz des "Abendschau"-Interviews
© Foto: picture-alliance/bildagentur-online

Es ist ein durchweg kurioser Blick in die Fahrschul-Vergangenheit: Deutschlands erste Fahrprüferin im Gespräch mit der „Abendschau“ des Senders rbb 24. Ein Interview vom 31. Januar 1962.


Datum:
02.02.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

„Die Technische Prüfstelle in der Alboinstraße hat sich zu einem avantgardistischen Schritt entschlossen: Sie engagierte die erste und einzige Führerscheinprüferin Deutschlands“, heißt es zu Beginn des Beitrags im – aus heutiger Sicht leicht verstörenden – Sprechertext, ehe der Beitrag zum Schluss kommt: „Warum auch nicht? Denn es soll gleiches Recht für alle gelten.“

Das Interview bietet noch weitere Aussagen, die einen schmunzeln oder wahlweise auch den Kopf schütteln lassen. "Wie sind Sie zu diesem doch unweiblichen Beruf gekommen?“, fragt der Abendschau-Reporter die Fahrprüferin, nachdem er seine Zigarette im Aschenbecher ausgedrückt hat. Und auch: „Wie haben die Männer in ihrer Branche reagiert?“

Doch Deutschlands erste Fahrprüferin bleibt gelassen und lässt die teils jovialen Fragen souverän abtropfen: „Ich möchte besonders gerecht sein“, antwortet sie, als der Interviewer fragt, ob sie als Frau nun besonders streng sein wolle.

Das ganze Interview: https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/av7/deutschlands-erste-fahrprueferin-abendschau.html

(tc)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.