-- Anzeige --

Wettbewerbsrecht für Fahrlehrer

Die zweite Auflage des Buchs "Wettbewerbsrecht für Fahrlehrer" ist nun erhältlich.
© Foto: Wettbewerbszentrale

Facebook, Bewertungsplattformen, Gutscheine, Gesamtpreiswerbung, Test- und Gütesiegel: Ein Blick auf das Inhaltsverzeichnis der zweiten Auflage des Handbuchs „Wettbewerbsrecht für Fahrlehrer“ deutet an, wie sehr sich das Recht rund um die Kundenansprache in den vergangenen sieben Jahren seit der Erstauflage geändert hat.


Datum:
07.07.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie dürfen Fahrlehrer 2014 ihre Dienstleistung präsentieren und anbieten? Welche Fallstricke sind zu umgehen? Rechtsanwalt Peter Breun-Goerke, Experte für Fahrschul-Wettbewerbsrecht, weiß in seinem Buch Rat.

Der Autor stellt die Grundsätze und wesentlichen Bestimmungen des Wettbewerbsrechts nach der Reform 2008 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb und der zum Teil geänderten Rechtsprechung dar. Im Mittelpunkt steht dabei die tägliche Werbepraxis der Fahrschulen und deren Grenzen. Wie darf Werbung im Internet aussehen, unter anderem in sozialen Medien wie Facebook? Was ist bei der Online-Anmeldung oder beim Verkauf von Unterlagen zu beachten? Wie geht man richtig mit Gewinnspielen, Test- und Gütesiegeln um? Wie darf etwa Preiswerbung in Form von Rabatten aussehen? Wie beantragt man eine Einstweilige Verfügung?

Der Autor beschreibt kompetent und verständlich, welche Werbemethoden und –aussagen heute zulässig sind, und verzichtet dabei auf Paragrafenreiterei und Juristendeutsch. Jeder Abschnitt des Handbuchs endet mit einzelnen Werbebeispielen, die die vorangegangenen Ausführungen illustrieren. Damit der Leser auf den ersten Blick erkennen kann, ob eine Werbung zulässig oder unzulässig ist, sind diese in den Randbemerkungen entsprechend gekennzeichnet. Anhand vieler Bilder, Randbemerkungen und einem ausführlichen Stichwortverzeichnis gibt Peter Breun-Goerke Fahrlehrern, Juristen und Interessierten einen schnellen Einblick ins Thema und vermittelt das nötige praktische Rüstzeug für alltägliche Werbefragen in der Fahrschule.

(tc)

Breun-Goerke, Peter: Wettbewerbsrecht für Fahrlehrer, 2. Auflage 2014, Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs e. V., 176 Seiten,76 Abbildungen, 1 Tabelle, kartoniert, 29,90 € (bei direkter Bestellung bei der Wettbewerbszentrale zzgl. 3 € Porto- und Verpackungskosten), ISBN 978-3-936792-06-5. Direkt bei der Wettbewerbszentrale e. V., Landgrafenstraße 24 B, 61348 Bad Homburg v. d. H., Tel.: (06172) 121571, Fax: (06172) 121599, paur@wettbewerbzentrale.de (Ansprechpartner Frau Simone Paur), über die Webseite der Wettbewerbszentrale (Bereich Publikationen – Print) oder im Buchhandel erhältlich. Bei Direktversand steht Ihnen nach Erhalt des Buches ein 14-tägiges Widerrufsrecht zu. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.