-- Anzeige --

Bericht: Maas plant längere Fahrverbote

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) plant längere Fahrverbote, schreibt die "Auto-Bild"
© Foto: Picture Alliance/Eventpress Stauffenberg

Im Rahmen der Diskussion um den Führerscheinentzug für Straftäter will das Justizministerium offenbar längere Fahrverbote für alle Kraftfahrer einführen.


Datum:
03.09.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Pläne des Bundesjustizministeriums, Straftäter künftig nicht nur mit einer Geld- oder Haftstrafe zu belegen, sondern ihnen auch den Führerschein zu entziehen, werden in der Öffentlichkeit kontrovers diskutiert. Bisher weniger bekannt ist hingegen der Umstand, dass im Zuge dieses Vorschlags das von Heiko Maas (SPD) geführte Justizministerium angeblich das maximale Fahrverbot von drei auf sechs Monate verdoppeln will.

Das berichtet die Zeitschrift „Auto-Bild“ in ihrer aktuellen Ausgabe. „Der Justizminister bereitet durch die Hintertür längere Fahrverbote für Verkehrsdelikte vor, die dann für alle Autofahrer gelten“, sagt Uwe Lenhart, Rechtsexperte der „Auto-Bild“.

Es sei damit zu rechnen, dass Vergehen wie Straßenverkehrsgefährdung und Trunkenheit am Steuer, bei denen die Fahrerlaubnis ausnahmsweise nicht entzogen wird, künftig immer mit sechs Monaten Fahrverbot belegt werden. Für Lenhart ist zudem denkbar, dass künftig auch bei Bußgeldangelegenheiten wie Geschwindigkeitsüberschreitungen und Abstandsverstößen ein sechsmonatiges Fahrverbot verhängt wird. (tb/ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.