-- Anzeige --

Legal, illegal, ganz egal?

Die Art, wie man sich Cannabis beschafft, gilt als ausschlaggebender Grund, wenn es um die Entziehung der Fahrerlaubnis geht.
© Foto: zgr_pro/iStock

Wer regelmäßig illegal Cannabis konsumiert, dem kann die Fahrerlaubnis entzogen werden – das ist bekannt. Aber: Gilt das auch, wenn ihm eigentlich Cannabis zur Therapie ärztlich verordnet wurde?


Datum:
23.03.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie die Deutsche Anwaltshotline berichtet, hatte der Patient trotz Erlaubnis, medizinisches Cannabis aus der Apotheke zu besorgen, seinen Konsum größtenteils über den Schwarzmarkt abgedeckt. Der Preis des medizinischen Cannabis übersteige seine finanziellen Möglichkeiten, da er täglich bis zu fünf Gramm konsumieren müsse und Hartz VI empfange.

Das Landesverwaltungsgericht Baden-Württemberg erklärte den Unterschied der inhaltsstofflichen Zusammensetzung, vor allem in Bezug auf den THC-Gehalt, für ausschlaggebend, um die Fahrerlaubnis zu entziehen. Da der Betroffene sein Cannabis nicht legal erworben hatte, erfülle es nicht den medizinischen Mindeststandard.

„Die Inhaltsstoffe von jedem Medikament sind innerhalb der EU bekannt und unterliegen bestimmten Kontrollen. Medikamente vom Schwarzmarkt, so auch dort gekauftes Cannabis, können nur sehr schwer überprüft werden.“, sagt Rechtsanwalt Frank Böckhaus von der Anwaltshotline. Damit kann nicht, wie im Falle eines legalen medizinischen Konsums, auf die individuelle Fahreignung unter Einfluss des Medikaments geachtet werden.

Dem Kläger im Fall wurde - trotz Erlaubnis für medizinisches Cannabis - der Führerschein entzogen.

Landesverwaltungsgericht Baden-Württemberg

Aktenzeichen 10 S 1503/16

(tc)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.