-- Anzeige --

Unfall in der Baustelle: Wer haftet?

Urteil
Beide Parteien begingen laut Gericht einen Verstoß gegen die Sorgfaltspflicht
© Foto: William_Potter/iStock/Getty Images Plus

Wer in einer Autobahnbaustelle auf eine nebenliegende Fahrspur fährt, muss bei einem Unfall haften. Aber nicht immer allein, wie ein Urteil des Landgerichts Hagen zeigt.


Datum:
26.09.2023
Autor:
Marie Maier
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Über diesen Fall berichtet das Anwaltsregister auf seiner Webseite: Ein Lkw befuhr in einem Baustellenbereich einer Autobahn die rechte Spur. Auf der linken Spur fuhr ein SUV. Der Lastwagen geriet rund zehn Zentimeter weit in die Fahrspur des SUV hinein, woraufhin es zu einer Streifkollision kam. Der SUV-Fahrer verlangte daraufhin den vollen Schadenersatz von der Lkw-Versicherung. Diese wollte nur die Hälfte begleichen. Das kam für den SUV-Fahrer nicht in Frage: Er trage keine Schuld am Unfall, da der Lkw auf seine Spur gefahren ist und den Unfall so allein verschuldet hätte.

Verstoß gegen die Sorgfaltspflicht

Die Sache ging vor Gericht, wo die Lkw-Versicherung Recht bekam. Zwar sah das Gericht im Hineinfahren des Lkw in die linke Spur einen Verstoß gegen die Sorgfaltspflicht – aber auch der SUV-Fahrer habe gegen diese Pflicht verstoßen. Der Grund: Obwohl die linke Spur nur für Fahrzeuge mit einer Maximalbreite von 2,10 Meter freigegeben gewesen war, hatte der SUV-Fahrer diese mit seinem rund 2,19 Meter breiten Auto befahren. Diese beiden Verstöße begründeten in der Summe nach Ansicht des Gerichts die hälftige Teilung des Schadens.

Landgericht Hagen
Aktenzeichen 4 O 101/20

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.