Donnerstag, 09. April 2020

24.02.2020Nachrichten

drucken email

Blitzermarathon: Bringt das was?

Polizeikontrolle
Einmal im Jahr zieht die Polizei verschärft Temposünder aus dem Verkehr
© Foto: Picture-Factory/stock.adobe.com

In Kürze findet im April der alljährliche Blitzermarathon statt – eine groß angelegte Tempokontrolle, die im Regelfall einen Tag dauert. Die Wirksamkeit der angekündigten Kontrollaktion wird allerdings bezweifelt.

Der ADAC beruft sich auf eine Studie der Universität Passau, die zu dem Ergebnis kommt, dass Blitzermarathons zwar kurzfristig wirksam, aber nicht nachhaltig seien. Zwar seien während der Aktion die Tempolimits deutlich mehr beachtet worden, was zu signifikant weniger Unfällen geführt habe. Doch schon einen Tag später sei dieser Effekt nicht mehr zu bemerken. Auf Autobahnen ohne Tempolimit und ohne Blitzer zeigte sich überhaupt kein Effekt. Somit konnte keine anhaltende Verbesserung der Verkehrssicherheit festgestellt werden. 

Seit 2013 führt die Polizei regelmäßig Blitzermarathons durch. An der Kontrollaktion beteiligen sich aufgrund von Kapazitätsengpässen oder Zweifeln an der Sinnhaftigkeit mittlerweile nicht mehr alle Bundesländer. Im vergangenen Jahr wurden nach ADAC-Angaben trotz Vorankündigung bei der alljährlich durchgeführten Tempokontrolle knapp 45.000 Raser erwischt.  

(sd)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 4/20

Titelbild