Mittwoch, 16. Oktober 2019

12.09.2019Nachrichten

drucken email

Chaosfahrt einer Fahrschülerin

Polizei
Eine Fahrschülerin musste von der Polizei gestoppt werden
© Foto: Picture-Factor/adobe.stock.com

Eine Fahrschülerin fuhr mit ihrem Fahrschul-Golf auf der Landstraße zwischen den schwäbischen Orten Schöneburg und Laupheim. In Mietingen verlor sie zum ersten Mal die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet, so heißt es auf schwaebische.de, „im Verlauf einer unübersichtlichen Rechtskurve komplett auf die andere Straßenseite“. Wenig später, in Baustetten, kollidierte sie nach Informationen der Zeitung beinahe mit einem Fußgänger.

Aufgeregte Autofahrer riefen die Polizei. Wenig später stoppten die Beamten die chaotische Auto-Premiere der Fahrschülerin. „Warum der Fahrschullehrer nicht eingriff, muss laut Polizei noch ermittelt werden“, schreibt die Schwäbische Zeitung.

(tc)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 10/19

Titelbild