Dienstag, 25. Februar 2020

27.01.2020Nachrichten

drucken email

Fahrschüler fährt Jungen an

In Bad Frankenhausen fuhr ein Fahrschulwagen einen Achtjährigen an. Dieser blieb glücklicherweise unverletzt
© Foto: Benjamin Nolte/dpa Themendienst/picture-alliance

Wie die Landespolizeiinspektion Nordhausen berichtet, befuhren ein 18-jähriger Fahrschüler und sein Fahrlehrer in der vergangenen Woche eine Straße in Bad Frankenhausen, als plötzlich ein achtjähriger Junge wie aus dem Nichts auf die Straße trat, um diese zu überqueren.

Auch die sofort eingeleitete Vollbremsung durch den Fahrschüler und den Fahrlehrer habe einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden können, schreibt die Polizei. Der Achtjährige wurde durch den Aufprall zu Boden geschleudert. Glücklicherweise sei das Kind augenscheinlich unverletzt geblieben, berichten die Beamten. Um sicher zu gehen, kam es aber zur Vorsorge in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der 18-jährige Fahrschüler und sein Fahrlehrer blieben hingegen unverletzt.

(ts)  

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 2/20

Titelbild