Dienstag, 25. Februar 2020

23.10.2019Recht

drucken email

Im Zweifel gut für den Unfallgegner

Unfall
Ein Schuldanerkenntis am Unfallort kann beweisrechtliche Folgen haben
© Foto: Marc Xavier_Fotolia

Kommt es zu einem Unfall und einer der Beteiligten räumt seine Schuld ein, dann profitiert davon der andere Unfallbeteiligte. Dem Landgericht Ansbach zufolge verbessert ein solches Schuldanerkenntnis die Beweislage zugunsten des anderen, wenn sich das Unfallgeschehen nicht aufklären lässt. Dann treffe den gegnerischen Unfallbeteiligten keine Mithaftung.

Landgericht Ansbach

Aktenzeichen 3 O 394/17

(tc)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 2/20

Titelbild