Mittwoch, 18. September 2019

09.09.2019Nachrichten

drucken email

Jetzt wieder an den Licht-Test denken

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (Mitte) ist Schirmherr des Licht-Tests
© Foto: DVW

Wer den Test erfolgreich bestehe, bekomme die „Licht-Test-Plakette 2019“, die der Fahrzeughalter hinter die Windschutzscheibe kleben könne, schreibt die DVW. Damit signalisiere er der Polizei bei einer Verkehrskontrolle, dass das Licht geprüft sei.

Im Jahr 2018 habe mehr als ein Drittel der in Deutschland zugelassenen Autos unter Licht-Mängel gelitten, heißt es in der Pressemitteilung. Um diesen Wert zu senken, sei auch in diesem Jahr die Überprüfung der Fahrzeugbeleuchtung und die richtige Einstellung der Scheinwerfer unerlässlich. 

Überprüfung ist kostenlos

Wer sein Auto einem Licht-Test unterziehen wolle, müsse nicht außer ein wenig Zeit investieren, gibt der DVW zu bedenken: Die Prüfung der Beleuchtung und die Einstellung bei analogen Scheinwerfern seien kostenlos.

Den Licht-Test, der unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministers steht, gibt es mittlerweile seit mehr als 60 Jahren.

(ts)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 9/19

Titelbild