-- Anzeige --

13.400 Ladepunkte mehr ab April

Mit "Get Charge" sollen Telekom-Kunden Zugang zu mehr als 13.400 Ladepunkten in Deutschland erhalten
© Foto: Auto-Medienportal.Net/Wuttke

Die Deutsche Telekom arbeitet weiterhin an ihrem E-Mobility-Service und gewährt Fahrern von Elektroautos ab dem 3. April Zugang zu mehr als 13.400 Ladesäulen in ganz Deutschland.


Datum:
21.03.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Telekom wird seinen E-Mobility-Service "Telekom Ladestrom" zum 3. April 2019 in „Get Charge“ umbenennen. Im Zuge dieser Neuerung werden Fahrer von Elektrofahrzeugen ab dann auch Zugang zu mehr als 13.400 Ladepunkten in Deutschland erhalten, schreibt Auto-Medienportal.net. Um die Ladepunkte nutzen zu können, müssten sich Nutzer mit der App oder der Ladekarte einloggen.

Billiger Laden bei "bevorzugten Partnern" 

Das Unternehmen arbeite an etwa 5.000 Ladepunkten mit sogenannten „bevorzugten Partnern“ zusammen, die von diesen betrieben würden. An diesen Ladepunkten würden sich die Kosten auf 0,29 Euro pro Kilowattstunde Wechselstrom belaufen. An Schnell-Ladepunkten müssten Kunden ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Hier soll eine Kilowattstunde 0,39 Euro kosten. An allen anderen Ladepunkten gelte der einheitliche Preis von 0,89 Euro pro Kilowattstunde, ist auf Auto-Medienportal.net zu lesen.

Versteckte Kosten soll es nicht geben

Die Abrechnung erfolge transparent und lasse sich anhand der Kilowattstunden einfach nachvollziehen. Zudem würden keine weiteren Grundgebühren anfallen. Auch einen Mindestumsatz an den Ladepunkten gebe es nicht, lässt die Telekom wissen. Kunden, die die Ladekarte und die App schon haben, könnten diese wie gewohnt weiterbenutzen.

(ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.