-- Anzeige --

Advent, Advent, der Adventskranz brennt

Sicherheit bei Adventsschmuck in der Fahrschule geht vor. Nicht dass es am Ende heißt: Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht das Feuer vor der Tür.
© Foto: Christian Jung / fotolia.com

Weihnachten steht bald vor der Tür. Viele Fahrlehrer sind in Weihnachtsstimmung und dekorieren ihr Fahrschulbüro. Worauf zu achten ist, damit es kein böses Erwachen gibt, erklärt der TÜV Rheinland.


Datum:
06.12.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In vielen Betrieben und Büros dekorieren Beschäftigte ihren Arbeitsplatz mit Weihnachtsschmuck. Dies ist gesetzlich erlaubt, solange der Chef damit einverstanden ist und Arbeitnehmer die Brandschutzordnung des Betriebs einhalten. Wenn zum Beispiel ein Adventskranz aufgestellt wird, ist darauf zu achten, dass dieser nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen steht und sich auf einer feuerbeständigen Unterlage befindet. Des Weiteren ist der Arbeitnehmer verpflichtet auf die Flamme zu achten und sie nicht unbeaufsichtigt brennen zu lassen. Generell sollte jedoch besser auf Weihnachtsschmuck mit offener Flamme verzichtet werden.

Mehr Sicherheit bietet Weihnachtsschmuck mit elektrischen Kerzen. Lichterketten, Rauchmelder und Feuerlöscher sollten das GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit tragen.

(stw)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.