-- Anzeige --

Anbieter stoppen E-Scooter-Verleih

Die meisten E-Scooter-Anbieter stellen ihre Dienste derzeit ein
© Foto: ADAC e.V.

In Deutschland stellen alle Verleiher von E-Scootern wegen der Coronakrise ihre Dienste ein – nur Voi will seinen Kunden weiterhin E-Roller zur Verfügung stellen.


Datum:
20.03.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Coronakrise trifft nun auch die E-Scooter-Branche, berichtet der Spiegel in seiner Onlineausgabe. Die meisten Anbieter von E-Scootern oder Elektrofahrrädern hätten angekündigt, ihren Verleih derzeit auszusetzen. So canceln bekannte E-Roller-Firmen wie Lime oder Bird ihren Betrieb genauso wie beispielsweise der zu Uber gehörende Anbieter Jump. Derzeit handle es sich aber nur um eine reine Vorsichtsmaßnahme, lassen die Unternehmen verlauten.

Bei Lime betreffe der Stopp sogar nicht nur Deutschland, sondern werde weltweit durchgesetzt, schreibt der Spiegel. Einzige Ausnahme sei aktuell noch Budapest, wo der Verleih der E-Scooter – allerdings unter strengeren Hygieneregelungen – bis auf weiteres durchgeführt werden soll.

Voi passt Flotten an

Während die meisten E-Scooter-Anbieter ihre Dienste aktuell aussetzen, setzt der Verleiher Voi auf eine andere Strategie. Man wolle die Roller künftig vermehrt an Krankenhäusern abstellen, um so auch das Gesundheitspersonal zu unterstützen, heißt es auf der Website von Voi. Zudem habe der Anbieter seinen Kunden bereits vor zehn Tagen empfohlen, die Fahrzeuge nur noch mit Handschuhen zu benutzen.

Auch das Leihfahrrad-Angebot der Bahn, Call a Bike, mit seinen rund 16.000 Fahrrädern steht nach Angaben eines Bahn-Sprechers weiter zur Verfügung, ist auf spiegel.de zu lesen.

(ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.