-- Anzeige --

Angst vor Langfingern und Parkremplern

Am besten keine Wertsachen im Auto zurücklassen – dazu raten die Versicherungsexperten der Cosmos-Direkt
© Foto: benjaminnolte/stock.adobe.com

Wer seine Wertsachen im Auto liegen lässt oder im Stadtverkehr unterwegs ist, erlebt schon mal unliebsame Überraschungen. Ein Versicherer befragte Autofahrer, wie sie sich schützen.


Datum:
15.10.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ganz gleich, ob Navigationssystem oder teures Smartphone – Wertgegenstände sollten nie im Fahrzeug zurückgelassen werden. Zu groß kann der Anreiz für Langfinger sein, etwas aus dem Fahrzeuginneren zu entwenden. Darauf weist Auto-Medienportal.net unter Berufung auf eine Umfrage des Autoversicherers Cosmos-Direkt hin.

Acht Prozent der befragten Autofahrer wurden demnach schon einmal Opfer von Dieben. Um dagegen gefeit zu sein, lassen rund 87 Prozent der deutschen Autofahrer nie Wertgegenstände im Fahrzeug liegen. Gut die Hälfte der Befragten nutzen zudem die eigene Garage oder ein abgeschlossenes Grundstück als zusätzlichen Diebstahlschutz. Und etwa 18 Prozent parken ihr Auto auf überwachten Parkplätzen, um das Diebstahlrisiko so gering wie möglich zu halten. Denn sollte es doch einmal zu einem Schaden kommen, sind über die Kfz-Teilkaskoversicherung nur fest verbaute Fahrzeug- und Zubehörteile wie das Radio oder ein integriertes Navigationsgerät versichert.

Dellen und Schrammen sind keine Seltenheit

In der Befragung kam ebenfalls heraus, dass vier von fünf Umfrageteilnehmern schon einmal einen Sachschaden durch Fremdeinwirkung an ihrem Wagen feststellen mussten. So hatten bereits 57 Prozent Dellen in der Karosserie und 52 Prozent Kratzer im Lack. Damit solche Ärgernisse möglichst ausbleiben, meiden rund 21 Prozent der Befragten enge Parkhäuser. Außerdem parken 15 Prozent der Befragten ihre Wagen nicht neben einem anderen Auto.

(ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.