-- Anzeige --

Auch Importeure haben ein massives Stickoxid-Problem

Stickoxid-Emissionen nach Hersteller: BMW/Mini vorne, Renault/Dacia hinten
© Foto: ADAC

Ein Renault Grand Scénic 160 dCi stößt laut ADAC innerorts genauso viel Stickoxide aus wie 230 BMW 520d. In Tests des Automobilclubs schneiden ausländische Autobauer schlechter ab als deutsche.


Datum:
22.08.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Abgasreinigungen der meisten Hersteller von Dieselfahrzeugen versagen im Praxistest. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Stickoxid-Emissionen (NOx) von Euro-6-Dieseln aus dem ADAC EcoTest. Von den 188 Modellen, die der ADAC seit 2013 nach eigenen Angaben untersucht hat, haben insbesondere ausländische Autobauer erhebliches Verbesserungspotenzial.

Der durchschnittliche NOx-Ausstoß der getesteten Fahrzeuge des Renault-Konzerns liegt beispielsweise fast fünfmal so hoch wie bei Modellen von BMW. Ein besonders drastisches Beispiel: Ein Renault Grand Scénic 160 dCi etwa stößt nach ADAC-Angaben innerorts genauso viel Stickoxide aus wie rund 230 Fahrzeuge des Typs BMW 520d, nämlich 1.674 Milligramm pro Kilometer.

„Der ADAC EcoTest zeigt, dass so gut wie alle Hersteller ein massives Emissions-Problem bei ihren Dieselfahrzeugen haben. Wir sehen aber auch: Für die vornehme Zurückhaltung der Importeure nach dem ersten Dieselgipfel gibt es keinen Grund“, so Thomas Burkhardt, ADAC Vizepräsident für Technik. Der Club fordert deswegen „ verbindliche Hardware-Nachrüstungen“, da die angekündigten Software-Updates mit Blick auf die Umweltbelastung zu wenig Wirkung zeigten.

Im ADAC-Ranking der Stickoxid-Emissionen für Euro-6-Dieselmodelle liegt BMW vorne – dahinter folgen Volkswagen und Mercedes. Ganz hinten in der Auflistung sind die Fahrzeuge von Fiat und Renault/Dacia. (tr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.