-- Anzeige --

Automatisiertes Fahren: Deutschland muss noch nachsitzen

Bis Autos in Deutschland autonom unterwegs sind, dauert es noch ein bisschen
© Foto: Auto-Medienportal.net/Bosch

Technologie top, Infrastruktur Flop: Wirtschaftsprüfer stellen Deutschland ein mittelprächtiges Zeugnis aus, wenn es ums automatisierte Fahren geht.


Datum:
19.01.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Deutschland hat einigen Rückstand bei der Einführung des automatisierten Fahrens. So urteilt die Berliner Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG in ihrem „Autonomous Vehicles Readiness Index“. Darin wurden 20 Länder verglichen, wie weit diese beim autonomen Fahren sind.

Die Ergebnisse, die Deutschland darin erzielt, sind eher durchwachsen: Der KPMG-Index listet die Bundesrepublik auf Rang sechs. Die Top drei belegen die Niederlande, Singapur und die USA.

Die Wirtschaftsprüfer sahen sich die relevanten Voraussetzungen für das automatisierte Fahren an und teilten diese in vier Sparten ein: Politik/Gesetzgebung, Technologie/Innovation, Infrastruktur und Kundenakzeptanz. Im Bereich Technologie/Innovation geht es in Deutschland laut KPMG gut voran – das Unternehmen verteilte gar Bestnoten –,  da die staatlich geförderten Forschungsprojekte eine ausgezeichnete Grundlage bilden. Auch in Politik/Gesetzgebung ist man dran an der Spitze, insbesondere dank des neuen Straßenverkehrsgesetzes.

Ganz anders sieht es aus in den Bereichen Infrastruktur und Kundenakzeptanz, hier kommt Deutschland jeweils nicht über einen enttäuschenden zwölften Platz hinaus. Die Gründe dafür sieht KPMG im löcherigen Hochleistungs-Mobilfunknetz sowie in der mangelnden Akzeptanz des autonomen Fahrens bei der Bevölkerung.

(tc)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.