-- Anzeige --

Automatisiertes Fahren: Tödlicher Unfall mit Tesla

Ein solcher Tesla Model S war bereits im Mai in einen tödlichen Unfall verwickelt
© Foto: Axel Busse

Bereits im Mai stieß ein automatisiert fahrender Tesla Model S in den Staaten mit einem Sattelzug zusammen. Der Fahrer des Autos starb. Laut Tesla befand sich der Autopilot des Wagens noch in der Testphase.


Datum:
07.07.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Es ist ein Rückschlag für das automatisierte Fahren: Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es bereits im Mai dieses Jahres zu einem tödlichen Unfall. Dabei kollidierte ein automatisiert fahrender Tesla Model S mit einem Sattelzug. Der Fahrer überlebte den Zusammenstoß nicht.

Wie Spiegel Online berichtet, habe das System laut Angaben des Elektroautoherstellers den querenden Lastwagenanhänger, unter den der verunglückte Tesla raste, für ein hochhängendes Straßenschild gehalten. Der Fahrer der Limousine sei ums Leben gekommen, als die Unterkante des Anhängers die Windschutzscheibe traf. Der Tesla sei danach, nach Angaben der Polizei, zunächst weitergefahren, von der Fahrbahn abgekommen und hätte schließlich einen Strommasten getroffen.

In seinem Blog betonte Tesla, dass es sich beim Autopiloten des verunglückten Models S um eine Technologie in der Beta-Phase handle. Das bedeute, dass die Technologie noch nicht zu Ende entwickelt und erprobt wurde. Die US-amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) untersucht den Vorfall nun. Der Unfall könnte einen Rückruf des Wagens zur Folge haben.

(ampnet/Sm/jg)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.