-- Anzeige --

Bayerische Polizei verteilt digitale Knöllchen

Mit der mOwi-App können Polizisten Verkehrsordnungswidrigkeiten auf ihrem dienstlichen Smartphone erfassen
© Foto: Picture-Factor/adobe.stock.com

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat eine neue App vorgestellt, mit der die Bayerische Polizei künftig landesweit Verkehrsordnungswidrigkeiten erfassen kann.


Datum:
22.11.2021
Autor:
Marie Maier
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit der „mOwi-App“ soll die Bayerische Polizei künftig „digitale Knöllchen“ verteilen, heißt es in einer Pressemitteilung der Bayerischen Staatsregierung. So wird beispielsweise bei einem Parkverstoß eine Benachrichtigung mit einem QR-Code am Fahrzeug angebracht. Darüber können Betroffene auf einem neuen Bürger-Infoportal die Verkehrsordnungswidrigkeit einsehen und bezahlen. Zusätzlich wird die Verwarnung per Post zugestellt.

Mehr Verkehrssicherheit

„Das ist nicht nur eine erhebliche Zeitersparnis für unsere Polizistinnen und Polizisten, sondern auch eine Vereinfachung für die Betroffenen“, erklärte Herrmann. Bei der Verkehrsüberwachung gehe es nicht um möglichst hohe Einnahmen. „Ohne intensive Kontrollen und spürbare Sanktionen würden sich viel zu viele nicht an die Verkehrsregeln halten. Das wäre ein großes Problem für die Verkehrssicherheit.“

Die mOwi-App wurde von der Bayerischen Polizei entwickelt und ist Bestandteil der Digitalisierungsoffensive „Mobile Police“. Die Münchner Polizei testet die App und das Bürgerportal bereits seit Juni 2021. Rund 650.000 Euro kosteten den Freistaat beide Anwendungen. Jetzt soll mOwi bayernweit eingesetzt werden.  

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.