-- Anzeige --

Bei Führerscheinprüfung verkabelt

Der Betrugsversuch eines 42-jährigen Führerscheinanwärters fiel schnell auf
© Foto: picture-alliance/ ZB

Bei einer theoretischen Führerscheinprüfung fiel dem Prüfer ein 47-jähriger Mann auf, der augenscheinlich nicht der eigentliche Prüfling war. Die Polizei beendete den Unterschleif.


Datum:
19.12.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie das Polizeipräsidium Ludwigsburg berichtet, fand in der vergangenen Woche eine theoretische Fahrerlaubnisprüfung statt, an der auch ein 42-Jähriger teilnehmen wollte. Zuvor hatte sich der Mann mit der Bitte in einer Fahrschule gemeldet, unbedingt eine deutschsprachige Führerscheinprüfung ablegen zu wollen. Gerade diese Aussage habe den Fahrschulinhaber stutzig gemacht, denn der 42-jährige Mann sprach kein Deutsch, berichtet die Polizei in einer aktuellen Pressemitteilung. Daher habe der Fahrlehrer die Polizei Ludwigsburg informiert.

Falscher Prüfling tritt Prüfung an

Bei der Prüfung sei dann auch tatsächlich ein Mann erschienen. Er wies sich mit den Ausweispapieren des angemeldeten 42-Jährigen aus. Als sich der Mann während der Prüfung jedoch auffällig verhielt, schritten die alarmierten Beamten ein. Sie stellten bei der Überprüfung des Prüflings fest, dass es sich bei diesem in Wahrheit um einen 47-jährigen Bekannten des 42-jährigen Führerscheinanwärters handelte. Zudem war der 47-Jährige vollständig verkabelt und hatte Funkkontakt mit einer unbekannten Person, schreibt die Polizei. Um wen es sich bei dem Hintermann handelt, ist bisher noch unklar.

(ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.