-- Anzeige --

Berliner Mini-Fahrer fluchen am meisten

Vor allem Personen, die sich nicht an Verkehrsregeln halten, gehören zu den Aufregern im Straßenverkehr
© Foto: Paolese/stock.adobe.com

Eine Studie zeigt, in welchen Bundesländern und Fahrzeugen am häufigsten geschimpft wird - und worüber sich gern hinter dem Steuer aufgeregt wird.


Datum:
06.03.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Laut einer Umfrage mit 1.000 Teilnehmern, die der Mietwagenvermittler CarDelMar durchgeführt hat, zeigt, dass 82 Prozent der Autofahrer in Deutschland mindestens einmal im Monat einen Wutausbruch haben. Die meisten Ausraster verzeichnet demnach Berlin. Hier gaben 37 Prozent der Befragten an, täglich die Beherrschung zu verlieren.

Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg teilen sich den zweiten Platz mit 28 Prozent. Besonnener sind die Autofahrer entsprechend den Ergebnissen der Umfrage hingegen in Thüringen und Sachsen. Einen täglichen Wutausbruch haben hier nur 18 Prozent.

Personen, die sich nicht an Verkehrsregeln halten, machen aggressiv 

Als Hauptursache für die Aggression im Straßenverkehr werden Personen, die sich nicht an die Verkehrsregeln halten, angegeben. Weitere Gründe sind Staus, zu langsames Fahren, Straßenarbeiten und andere Verkehrsteilnehmer wie Fahrradfahrer.

Zudem ermittelte die Studie, welche Automarke die meisten Flüche in Deutschland hört. Die zornigsten Fahrer sitzen im Mini, Audi oder Mitsubishi. Wer dagegen in einem Seat, Peugeot oder Nissan unterwegs ist, gehört zur ruhigen Abteilung.

(sd)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.