-- Anzeige --

Betrug per Fernzugriff

Ein Dritter steuert den Computer eines Prüfungsteilnehmers per Fernzugriff (Symbolbild)
© Foto: Bits and Splits/stock.adobe.com

Die österreichische Sender ORF 1 berichtet von einer Betrugsmasche bei der theoretischen Fahrerlaubnisprüfung, die sprachlos macht.


Datum:
23.07.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ein syrischer Staatsbürger nahm in Österreich Kontakt auf mit der Redaktion der Nachrichtensendung „ZiB Magazin“, berichtet ORF 1. Für 2.000 Euro könne er „den Führerschein erschwindeln“, sei ihm angeboten worden. Er müsse nur eine bestimmte Fahrschule in Wien aufsuchen, der Rest laufe von allein. Das "ZiB Magazin" wollte wissen, was dahintersteckt.

Der Syrer ließ sich laut ORF mit versteckter Kamera ausstatten und traf sich mit einer Kontaktperson, die ihm erklärte, wie die theoretische Prüfung nun laufen werde bzw. was er tun müsse. Ein Dritter schalte sich auf seinen Computer, hieß es, und beantworte die Prüfungsfragen von außen per Fernzugriff. Der syrische Prüfling dürfe die Maus nicht bewegen und nur so tun, als tippe er, lauteten die Anweisungen. Es sei etwas Schauspieltalent gefragt. 

Die Kontaktperson wurde im Anschluss von der alarmierten Polizei mit den ZiB-Aufnahmen konfrontiert, und es wurden Ermittlungen aufgenommen. Diese verliefen laut ORF und Polizei allerdings nach drei Monaten im Sand: Für eine Straftat gebe es keine ausreichenden Beweise, ferner bestreite der Kontaktmann alles. Nach österreichischem Recht sei die Fernsteuerung eines Computers außerdem nicht strafbar.

(tc)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.