-- Anzeige --

Bundesrat stimmt zu: Tanken soll billiger werden

Der Bundesrat winkte den Tankrabatt durch - Fahrlehrer hoffen nun auf billigeren Sprit
© Foto: Kay Nietfeld/dpa/picture alliance

Für Benzin und Diesel wird ab Juni die Energiesteuer gesenkt. Bis Ende August soll Tanken dadurch billiger werden. Außerdem machte die Länderkammer den Weg frei für eine Verordnung zum autonomen Fahren.


Datum:
20.05.2022
Autor:
Thomas Cyganek
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

"Als Reaktion auf steigende Spritpreise senkt das Gesetz die Energiesteuer für die Dauer von drei Monaten auf das europäische Mindestmaß", schreibt der Bundesrat in seinem Newsletter. "Für Benzin reduziert sich der Steuersatz nach Angaben der Bundesregierung um 29,55 ct/Liter, für Dieselkraftstoff um 14,04 ct/Liter, für Erdgas (CNG/LNG) um 4,54 EUR/MWh, was etwa 6,16 ct/kg entspricht, und für Flüssiggas (LPG) um 238,94 EUR/1.000 kg, was etwa 12,66 ct/Liter entspricht." Nachdem der Bundestag bereits am Donnerstag zugestimmt hatte, gab am Freitag auch der Bundesrat sein Okay. Das Gesetz kann nun wie geplant zum 1. Juni in Kraft treten.

Der Bundesrat hat außerdem eine Verordnung zum Gesetz zum autonomen Fahren beschlossen: die Autonome-Fahrzeuge-Genehmigungs-und-Betriebs-Verordnung (AFGBV). Damit ist Deutschland laut VDA das einzige Land "mit einem vollumfänglichen Rechtsrahmen für das automatisierte und vernetzte Fahren".

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.