-- Anzeige --

Bundesweite Initiative „Zweite Erste Hilfe“ gestartet

Am 19. September 2014 startete in Berlin die bundesweite Initiative „Zweite Erste Hilfe“
© Foto: Deutscher Verkehrssicherheitsrat

Verkehrsteilnehmer motivieren, ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse aufzufrischen, um mehr Leben zu retten – das ist das Ziel der Initiative „Zweite Erste Hilfe“.


Datum:
26.09.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Verkehrsteilnehmer motivieren, ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse aufzufrischen, um mehr Leben zu retten – das ist das Ziel der Initiative „Zweite Erste Hilfe“.

Katherina Reiche, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), und Christian Kellner, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR), haben die bundesweite Partnerinitiative am 19. September gestartet.

„Rund zehn Prozent der tödlich Verunglückten könnten jährlich durch Erste Hilfe gerettet werden. Es ist also entscheidend wichtig, dass möglichst alle Verkehrsteilnehmer ihr Wissen in Erster Hilfe auffrischen. Machen Sie den ‚zweiten Erste-Hilfe-Kurs’“, sagt Reiche.

Bei der Mehrheit der deutschen Autofahrer liegt nach Angaben des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) der Erste-Hilfe-Kurs mehr als zehn Jahre zurück. Christian Kellner vom DVR: „Wir gehen davon aus, dass nur jeder Dritte einem Schwerverletzten überlebensnotwendige Erste Hilfe leisten kann.“

Noch im laufenden Kalenderjahr startet die Initiative zusammen mit DRK, Polizei und Landesregierungen sowie regionalen Hilfsorganisationen mit zehn Veranstaltungen bundesweit. Das Ziel: Den Zugang zu Erster Hilfe vereinfachen und Verkehrsteilnehmer animieren, ihr Erste-Hilfe-Wissen aufzufrischen. Los geht es in Berlin, wo die Polizei vom 22. bis 30. September bei 15 Verkehrskontrollen im gesamten Stadtgebiet über richtiges Verhalten am Unfallort informiert.

Unter www.zweite-erste-hilfe.de finden sich ab sofort alle Termine der bundesweiten Initiative sowie Kampagnenmaterial und Informationen zu richtigem Verhalten am Unfallort.

(tc)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.