-- Anzeige --

Dayun: Vollelektrisch in die Lücke

Dayun: Vollelektrisch in die Lücke
Mit vollem Akku soll der ES3 bis zu 200 Kilometer am Stück schaffen
© Foto: Autoren-Union Mobilität/Dayun

Die chinesische Marke Dayun möchte mit dem gerade einmal 3,70 Meter langen ES3 auf dem europäischen Elektro-Fahrzeug-Markt mitmischen.


Datum:
02.10.2023
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kompakt, günstig und schnell verfügbar. All das sind derzeit nur die wenigsten Elektrofahrzeuge. Die etablierten Hersteller setzen (mit wenigen Ausnahmen) lieber auf SUV mit großen Akkus, die eine hohe Reichweite garantieren. Dayun wählt einen anderen Ansatz und plant mit dem ES3 ein kleines Elektrofahrzeug für den europäischen Markt. Der 3,70 Meter lange Viertürer verfügt über einen 35 kW starken Antrieb, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 100 km/h begrenzt. Dank eines Akkupakets mit einer Kapazität von 33,5 kWh sollen Reichweiten bis 200 Kilometer drin sein. In puncto Laden hinkt der Dayun modernen Lösungen hinterher. Mehr als 20 kW nimmt der Akku nicht auf. Angesichts der Kapazität ist aber auch die Frage berechtigt, ob eine höhere Ladeleistung unbedingt nötig ist. In puncto Komfortfeatures hat der ES3 einiges zu bieten. Neben einer Klimaautomatik und einer Lederausstattung gehören auch noch eine Rückfahrkamera und ein Acht-Zoll-Touchscreen zum Lieferumfang. Der Preis für dieses Gesamtpaket: 27.490 Euro.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.