-- Anzeige --

Deutsche Automobilhersteller sehen Hardware-Nachrüstungen kritisch

Auf Hardware-Nachrüstungen müssen Autofahrer nach Aussagen des VDA wohl noch einige Jahre warten
© Foto: Ohde/Bildagentur-online/picture-alliance

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) geht davon aus, dass serienreife Lösungen in Sachen Hardware-Nachrüstungen erst im nächsten Jahrzehnt verfügbar sein könnten.


Datum:
10.11.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Weil die Entwicklung und die Zulassung von Hardware-Nachrüstungen eine Menge Zeit in Anspruch nehme, rechnet der VDA damit, dass serienreife Lösungen für Hardware-Nachrüstungen erst im Jahr 2021 zur Verfügung stehen. Der Verband nimmt damit wohl Stellung zur kürzlich getroffenen Aussage des ADAC, dass die Technik bereits serienreif und standfest sei. Darüber berichtet Auto-Medienportal.net.

Bis dahin würde sich mit der konsequenten Umsetzung der bereits auf den Weg gebrachten Maßnahmen die Luftqualität in besonders belasteten Regionen in den Jahren 2018 bis 2020 bereits verbessern. Für die Zeit nach 2020 wollen die drei deutschen Hersteller BMW, Daimler und der Volkswagen-Konzern sicherstellen, dass auch Kunden mit Euro-5-Diesel-Altfahrzeugen durch herstellerspezifische Angebote mobil bleiben könnten. Zu diesen Angeboten könnten dann auch die Hardware-Nachrüstungen zählen. Außerdem hätten die drei Unternehmen fahrzeugbezogen bis zu 3.000 Euro für Mobilitätslösungen in den am stärksten von Emission betroffenen Städten zugesagt.

(ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.