Deutsche gehen auf Nummer sicher bei Wartung und Reparatur

Die Mehrzahl der deutschen Autofahrer wollen bei Reparatur und Wartung ihr Auto in "vertrauensvollen" Händen wissen
© Foto:  industrieblick/stock.adobe.com

Knapp die Hälfte der deutschen Autobesitzer setzt bei Wartungs- und Reparaturarbeiten an ihrem Fahrzeug auf Vertragswerkstätten. Aber auch freie Werkstätten spielen eine wichtige Rolle.


Datum:
08.12.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



47 Prozent der deutschen Autofahrer suchen für Wartungs- und Reparaturarbeiten an ihrem Auto gewöhnlich eine Vertragswerkstatt auf. Das belegt eine Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Ipsos im Auftrag der Dekra durchführte. Damit habe sich der Anteil dieser Werkstattnutzer im Vergleich zur letzten Befragung 2017 nicht verändert. Auch in freie Werkstätten setzen die Deutschen scheinbar ihr Vertrauen. So gaben 37 Prozent der Autobesitzer an, sich bei Reparatur und Wartung für solch eine Werkstatt zu entscheiden. Für Werkstattketten wie ATU, Bosch Car Service oder pit stop entscheiden sich elf Prozent, schreibt die Dekra.

Dass Autobesitzer für Wartungs- und Reparaturarbeiten am eigenen Auto heutzutage selbst Hand anlegen, ist hingegen ausgesprochen selten, so die Dekra in ihrer Pressemitteilung. Nur vier Prozent der Befragten gaben an, dass sie solche Arbeiten selbst oder mit Hilfe eines Bekannten im „Do-it-yourself“-Verfahren erledigen.

HASHTAG


#DEKRA

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.