Diesel aus Speisefett

Aus dem Speisefett von Schnellrestaurants werden offenbar Diesel-Komponente gewonnen
© Foto: Peter Petto/stock.adobe.com

Eine baden-württembergische Tankstelle bietet Diesel mit Bestandteilen an, die man nicht in Kraftstoff vermuten würde - sondern eher bei McDonalds. Läuft aber, sagen die Verantwortlichen.


Datum:
14.10.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


An einer Tankstelle in Neckarsulm können Kunden jetzt den Dieselkraftstoff „R33 Blue Diesel“ tanken. Dieser besteht nach Angaben von Shell Deutschland zu 33 Prozent aus Biokomponenten und zu 67 Prozent aus Diesel.

Die Biokomponenten stammen „ausschließlich aus Rest- und Abfallstoffen und werden zum Beispiel aus gebrauchtem Speisefett gewonnen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Statt das gebrauchte Speisefett in den Müll zu werfen, werde es von Schnellrestaurants und Imbissen eingesammelt, gefiltert, gereinigt und zu einem Paraffingemisch oder Biodiesel verarbeitet. Diese Komponenten würden dann von Shell mit Diesel gemischt.

R33 Blue diesel erfülle die Dieselnorm (DIN EN 590) "vollumfänglich" und sei für alle Dieselfahrzeuge zugelassen. Im Vergleich zum herkömmlichen Diesel könne mit R33 Blue Diesel „mindestens 20 Prozent CO2“ eingespart werden, behauptet Shell.

Der Kraftstoff wurde von Volkswagen und der Hochschule Coburg sowie weiteren Projektpartnern entwickelt.

(tc)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.