-- Anzeige --

Digitalradiopflicht in Neuwagen

Ab dem 21. Dezember 2020 müssen Radios in Neuwagen DAB+ empfangen können
© Foto: chamillew/Fotolia

Neuwagen müssen ab dem 21. Dezember DAB+ empfangen können. Diese Regelung gilt unabhängig davon, ob das Radio Sonder- oder Serienausstattung in einem neuen Auto ist.


Datum:
23.11.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wegen einer Änderung des Telekommunikationsgesetzes müssen Neuwagen ab dem 21. Dezember digital-terrestrische Rundfunkprogramme empfangen können (Paragraf 48 Abs. 4 TKG). Darüber berichtet die Zeitschrift Autoflotte. Derartige Geräte seien gemeinhin auch als Digitalradio DAB+ bekannt.

Die Regelung gelte unabhängig davon, ob das Radio Serien- oder Sonderausstattung ist, für alle fabrikneuen Personenkraftwagen der Fahrzeugklasse M. Dazu zählen neben Pkw auch Wohnmobile, Krankenwagen, Rettungsfahrzeuge und Busse.

Digitalradiopflicht auch für ältere Modelle

In einer weiteren Gesetzesänderung haben Bund und Länder die Digitalpflicht zudem auch auf alle anderen Radios gemäß Paragraf 48 Abs. 5 TKG erweitert, berichtet autoflotte.de. Demnach gilt: Kann ein Empfänger den Sendernamen anzeigen, fällt es unter die Digitalradiopflicht.

Im Gegensatz zur Regelungen bei den Neuwagen hätten Herstellern aber bei älteren Modellen die Wahl, wie der digitale Empfang bewerkstelligt wird. Vorgeschrieben ist laut Gesetz nur der „Empfang und die Wiedergabe digitaler Hörfunkdienste“. Ob das Radio DAB+ oder Internetradio empfangen könne, sei in diesen Fällen zweitrangig.  

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.