-- Anzeige --

Ein Esel als Ampelmännchen?

Deutschlands erste Mainzelmännchen-Ampel leuchtet Fußgängern in Mainz den Weg
© Foto: Picture Alliance/Andreas Arnold/dpa

Wie die „Rheinische Post“ berichtet, möchte die Stadt Wesel ihre Ampeln mit Eseln statt Männchen ausstatten. Ob das erlaubt ist, wird nun geprüft.


Datum:
09.01.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wesel, eine Stadt am Niederrhein in Nordrhein-Westfalen, nutzt den Esel seit vielen Jahren als Werbefigur. Der Vierbeiner soll nun auch auf Fußgänger-Ampeln den Weg weisen. Das berichtet die „Rheinische Post“ in ihrer Online-Ausgabe. Damit das möglich wird, benötigt die Stadt eine Erlaubnis der zuständigen Bezirksregierung aus Düsseldorf.

„Wir hoffen, dass 2018 eine Entscheidung fällt“, sagte Nicole Rüther, im Ordnungsamt der Stadt Wesel für das Thema zuständig, der Zeitung. Geregelt werden die Lichtzeichen in den „Richtlinien für Lichtsignalanlagen“.

In Mainz gibt es bereits Ampel-Sonderzeichen: Dort rufen Mainzelmännchen Fußgänger an einigen Überwegen zum Gehen oder Stehen auf. (tr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.