-- Anzeige --

Elektroautos richtig versichern

E-Auto an der Ladesäule
© Foto: Friso Gentsch/dpa/picture-alliance

Was ist bei der Kasko-Versicherung eines Elektroautos zu beachten? Auch hier gibt es Unterschiede gegenüber einem Verbrenner, wie die HUK-Coburg mitteilt.


Datum:
07.08.2020
Autor:
Thomas Cyganek
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Vor allem Schäden von Akku, Elektronik oder durch Brand seien mit in die Überlegungen einzubeziehen, denn der Austausch eines Akkus könne viele tausend Euro kosten. „Gut ist es da, wenn die eigene Kasko-Versicherung im Schadenfall auf den Abzug ‚neu für alt‘ verzichtet und den Akku-Wechsel komplett übernimmt“, schreibt die HUK-Coburg auf auto-medienportal.net.

Zudem sollten beim Aufladen Überspannungsschäden, wie sie bei Gewittern vorkommen können, eingeschlossen sein, heißt es weiter. Für Fans der heimischen Steckdose sei außerdem eine Eigenschadenversicherung sinnvoll. „Sie greift, wenn ein brennender Akku auf die häusliche Ladestelle oder gar die Garage bzw. das eigene Haus übergreift.“

Diebstahl, Tierbiss, umweltbewusstes Fahren

Wer öffentliche Ladesäulen nutzt, sollte laut HUK über eine Versicherung gegen den Diebstahl des Ladekabels nachdenken sowie gegen Tierbiss. „Dabei geht es nicht allein um den unmittelbaren Schaden“, schreibt die HUK. „Der Fokus sollte auch auf den Folgeschäden eines Marderbisses liegen, zum Beispiel einem Kurzschluss. Eine Deckung von 20.000 Euro ist hier empfehlenswert.“ Einige Versicherungsgesellschaften unterstützen das umweltbewusste Fahren. So räumt zum Beispiel die HUK-Coburg Fahrern eines Elektroautos einen „Öko-Rabatt“ von 20 Prozent ein.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.