-- Anzeige --

Europäer und ihr Traumauto: Sicherheit wichtiger als Design

Bei der Ausstattung ihres Auto legen 63 Prozent der deutschen Autofahrer Wert auf Alufelgen
© Foto: dpp-AutoReporter

Italiener achten nur auf elegantes Design und Niederländer kaufen kein Auto ohne Anhängerkupplung? Diese Vorurteile hat eine aktuelle AutoScout24-Umfrage geprüft.


Datum:
07.09.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Studie verrät, was Europäern an ihrem Auto wirklich wichtig ist. Rund 30.000 belgische, deutsche, italienische, niederländische und spanische Autofahrer wurden dazu befragt.

Sicherheit steht bei ihnen an erster Stelle, noch vor dem Design (auch bei den Italienern, denen das Design im Ländervergleich mit 57 Prozent jedoch am wichtigsten ist). Der Preis des Traumautos ist lediglich drittrangig. Nur für die Italiener spielt er mehrheitlich eine sehr große Rolle (52 Prozent), während die Niederländer (32 Prozent) im europaweiten Vergleich am wenigsten aufs Geld schauen. Auf Platz vier und fünf folgen Umweltfreundlichkeit und Schnelligkeit.

Niederländern ist der Tempomat wichtiger als die Anhängerkupplung: Geht es um die Ausstattung ihres Traumautos, gehen die Meinungen der Europäer auseinander. Während die Deutschen (63 Prozent) am meisten Wert auf Alufelgen legen, wollen Belgier (63 Prozent) und Italiener (62 Prozent) am wenigsten auf die Einparkhilfe verzichten. Entgegen gängiger Klischees ist Niederländern nicht die Anhängerkupplung am wichtigsten, sondern der Tempomat (70 Prozent). Bei mehr als jedem dritten Niederländer (37 Prozent) darf die Anhängerkupplung bei der Ausstattung des Traumautos dennoch nicht fehlen. Damit liegen sie im europaweiten Vergleich immer noch auf Platz eins.

Über eine Delle an der Fahrertür ihres Autos ärgern sich die Belgier am meisten (74 Prozent), dicht gefolgt von den Deutschen (72 Prozent). Niederländer und Italiener reagieren etwas gelassener: "Nur" 62 Prozent regen sich sehr über die Delle an der Fahrertür auf. Die Belgier suchen auch am schnellsten eine Werkstatt auf. 52 Prozent bringen ihr Auto noch am selben Tag zur Reparatur. Bei den Deutschen sind es nur 17 Prozent. Die Mehrheit (37 Prozent) bringt ihr Auto innerhalb von sieben Tagen zum Fachmann. Ganze 19 Prozent der Deutschen würden sogar gar nicht in die Werkstatt gehen und mit der Delle einfach weiterfahren.

(tc)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.