-- Anzeige --

Fahrlehrer erfüllen Menschen mit Behinderung großen Wunsch

42 Fahrlehrer aus ganz Deutschland haben sich in diesem Jahr beim iMobil-Tag engagiert
© Foto: Astrid Dietz

Auch der 8. iMobil-Tag in Hessen hat nicht nur den Teilnehmern, sondern auch den dort aktiven Fahrlehrern sehr viel Freude bereitet.


Datum:
22.09.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nicht nur die vielen Blindenfahrtage der Fahrlehrerverbände sind längst eine Institution. Auch der iMobil-Tag, der in diesem Jahr bereits zum 8. Mal stattgefunden hat, ist es.

Zum zweiten Mal fand er auf der Dynamik-Fläche der Honda-Akademie in Erlensee statt. Und wieder waren sehr viele Fahrlehrer aus ganz Deutschland da, um Menschen, die niemals zu Kunden werden, auf die Fahrersitze zu lassen. Diese Fahrlehrer müssen doch verrückt sein, denkt mancher, legen sie doch eigentlich nur drauf – wenn man es oberflächlich betrachtet.

Dennoch akquirierte Fahrschulunternehmerin Astrid Dietz wieder eine große Zahl Fahrlehrer für diesen Tag. Es kam durchaus hin und wieder die Frage: „Was bringt mir das denn?" Astrid Dietz weiß es genau und kann es doch nicht klar beantworten. Der Lohn ist individuell und doch wieder gleich. Jeder empfindet ihn anders und nimmt ihn auch mit. Was wird genau getan? Vorwiegend Menschen mit geistigen Behinderungen wird ermöglicht, „Auto zu fahren". Die allerwenigsten berühren die Pedale, einige lenken, meist erfüllt alleine das Sitzen auf dem sonst verbotenen Platz diese besonderen Fahrschüler mit überwältigender Freude. Die Euphorie über etwas für uns Selbstverständliches, Kleines, gar nicht mehr wirklich Wahrgenommenes rüttelt wach, lässt uns nachdenklich, melancholisch, aber in erster Linie begeistert werden.

Neben dem Kernthema „Menschen mit Behinderung fahren Auto", gab es viele Themen, über die sich die Fahrlehrer untereinander austauschten. Ein „Come-together-Place" wurde geschaffen und reichlich genutzt. Neben dem Pkw-Fahren waren auch drei Fahrschul-Lkw da, die besonders umworben wurden. Es gab die Möglichkeit, einen Bagger zu bedienen, TÜV und Dekra waren mit Aktionen dabei, Feuerwehr, Rettungsdienste und Polizei begleiteten den Tag nicht nur, sie boten Aktivitäten für die Besucher an und verbreiteten so auch Freude. Als Abschluss jagten sieben knallrote Ferraris über die Piste. Auch hier wurde ein Mit-Fahren angeboten, ebenso auf Honda Goldwings. Neben zahlreichen weiteren Aktionen gab es als Live-Act „Markus", bekannt aus der Neuen Deutschen Welle.

Beteiligt waren die Fahrlehrer: Mike Beirlein (Bochum), Birgit Betz (Freigericht), Mike Conrady (Gießen), Joachim Croneis (Brackenheim), Astrid Dietz (Gründau), Stefan Ellmann (Weiler la Tour), Holger Fritz (Diedorf), Torsten Geibel (Saarbrücken), Markus Gens (Wiesbaden Nordenstedt), Karamut Gökhan (Mettingen), Hans Gneist (Bad Orb), Harald Heine (Nieder Eschbach), Ralf Hermann (Neunkirchen), Karl-Heinz Hoffmann (Gedern), Wolfgang Ilsemann (Göttingen), Lisa Janzik (Schwerte), Benjamin Kessler (Aschaffenburg), Clemens Kistner (Jossgrund), Dimitros Kokkinis (Gießen), Andreas Krug (Gießen), Dirk Laux (Gießen), Andreas Luber (Kropp), Petra Marten (Gießen), Thorsten Peter (Aschaffenburg), Patrick Reichert (Nidderau Heldenbergen), Rudolf Heitmann (Hanau), Lutz Riemenschneider (Gießen), Bernd Schäfer, Jonas Schäfer, Florian Kindervater, Nicolai Schäfer (alle Wächtersbach), Helmut Schmidt (Bad Arolsen), Jutta Schreiner (Frankfurt), Thomas Schroeteler (Frankfurt), Hans Seiler (Wetzlar), Rudolf Suchy (Hanau), Peter Vollhard (Wesselburen), Domenica Volpp (Gießen), Norbert Walter (Seligenstadt), Torsten Reising (Seligenstadt), Woo Shim Yong (Gießen), Oguz Yücel (Köln).

(Gerald Zipf)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.