-- Anzeige --

Fahrschülerin verursacht Unfall: 30.000 Euro Schaden

An beiden am Unfall beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden
© Foto: Tobias Rauser

Teure Fahrstunde: In Waiblingen endete die Ausbildungsfahrt mit erheblichem Sachschaden.


Datum:
26.03.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Einer 17 Jahre alten Fahrschülerin wird ihre Ausbildungsfahrt in Waiblingen in Baden-Württemberg Anfang März wohl länger in Erinnerung bleiben. Wie das Polizeipräsidium Aalen mitteilte, hatte sie unter Anleitung ihres 41 Jahre alten Fahrlehrers gegen 16:10 Uhr mit einem VW den Belzerweg von Beinstein in Richtung Korb befahren. Hierbei geriet sie auf der schmalen Fahrbahn nach rechts in das ausgespülte Bankett und zog daraufhin das Lenkrad zu weit nach links.

Nach Angaben der Polizei geriet sie so auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Fahrschulauto frontal mit einem entgegenkommenden Ranger Rover eines 49-Jährigen zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von jeweils circa 15.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden. (tr)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.