-- Anzeige --

Falscher Reifendruck hat gravierende Folgen

Experten empfehlen, den Reifendruck alle zwei Wochen zu checken
© Foto: Christian S./panthermedia.net

Das Goslar Institut für verbrauchergerechtes Versichern weist darauf hin, wie wichtig der richtige Reifendruck bei einem Fahrzeug ist. Denn stimmt der Luftdruck nicht, kann es nicht nur teuer, sondern auch gefährlich werden.


Datum:
17.06.2021
Autor:
Saskia Doll
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Insbesondere zu niedriger Reifendruck erhöht nicht nur den Spritverbrauch, sondern auch den Verschleiß und beeinträchtigt das Fahrverhalten bis hin zu einem steigenden Unfallrisiko, mahnt das Goslar Institut. Deshalb raten Experten dazu, regelmäßig den Luftdruck zu kontrollieren – am besten alle zwei Wochen.

Effekt von falschem Luftdruck

Bei zu hohem Luftdruck verringert sich die Auflagefläche des Reifens, er berührt nur noch mit der Mitte der Lauffläche die Fahrbahn und nutzt sich dort stärker ab. Zudem verursacht die kleinere Haftfläche laut Goslar Institut längere Bremswege, eine schlechtere Kurvenstabilität und Einbußen beim Komfort.

Zu geringer Luftdruck führt dazu, dass die Lauffläche des Reifens in der Mitte den Kontakt zur Straße verliert. Die geringere Haftfläche macht sich insbesondere in längeren Bremswegen sowie schlechterer Kurvenlage bemerkbar und kann schlimmstenfalls zum Platzen der Reifen führen. Außerdem bewirkt bereits ein Reifendruck von rund 0,4 bar unter dem Sollwert einen deutlich höheren Verschleiß und sorgt für einen Mehrverbrauch an Sprit.

Reifendruck regelmäßig überprüfen

Informationen zum jeweils passenden Reifendruck sind neben der Bedienungsanleitung häufig auch an der B-Säule oder in der Klappe des Tankdeckels angebracht. Darüber hinaus geben Reifendrucktabellen der Hersteller im Internet Auskunft über die richtigen Werte. Nach Angaben des ADAC geben Hersteller meist nur den Mindestdruck an. Erhöhe man diesen um 0.2 bar, mache sich das beim Komfort kaum bemerkbar, reduziere aber den Kraftstoffverbrauch und wirke sich nicht negativ auf die Sicherheit aus.

Der Check des Luftdrucks sollte möglichst erfolgen, wenn der Reifen noch nicht zu warm ist, also am besten nach wenigen Kilometern Fahrtstrecke, heißt es beim Goslar Institut. Sonst gebe das Messgerät nicht den richtigen Wert wieder.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.