-- Anzeige --

Falschfahrerwarner als vernetzter Lebensretter

Schnell übertragene Verkehrsdaten ermöglichen einen vernetzten elektronischen "Horizont". Dieser kann vor Stauenden, Baustellen oder sogar Glatteis warnen.
© Foto: Bosch

Das Auto der Zukunft nutzt aktuelle Informationen aus dem Internet, um die Fahrzeuginsassen sicher und komfortabel ans Ziel zu bringen. Ein Beispiel ist der Falschfahrerwarner.


Datum:
17.12.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Auto der Zukunft nutzt aktuelle Informationen aus dem Internet, um die Fahrzeuginsassen sicher und komfortabel ans Ziel zu bringen. Vor wenigen Wochen stellte das Unternehmen Bosch dazu einen Falschfahrerwarner vor, der Autofahrer über die Cloud innerhalb von zehn Sekunden warnt, wenn ihnen ein Geisterfahrer entgegen kommt. Das System soll schon 2016 in Serie gehen und ist ein echter vernetzter Lebensretter.

Aus der Cloud verfügbare Informationen zu Staus, Glatteis oder Falschfahrern bilden mit Infrastrukturdaten von Parkhäusern oder Ladesäulen einen erweiterten vernetzten Horizont – den „Connected Horizon“. Das Fahren wird dadurch auch sicherer, da das Auto künftig rechtzeitig vor dem Stauende hinter der Kurve oder vor plötzlichem Nebel warnt.

So ermöglichen exakte Stau- und Streckendaten auch ein routenoptimiertes Lademanagement bei Hybrid- und Elektrofahrzeugen. Und schließlich steigt der Komfort. Denn Vernetzung ist auch eine Voraussetzung für das automatisierte Fahren. Nur so ist ein komfortables Abbremsen vor Baustellen, Stauenden oder Unfallstellen möglich.

(Bosch/Stephan Kraus/dk/tc)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.