-- Anzeige --

"Green NCAP": Umweltfreundlichkeit im Check

"Green NCAP" vereinheitlicht europaweit die Standards im Umwelttest
© Foto: Green NCAP

Seit diesem Jahr bewertet die neue Initiative "Green NCAP" die Umweltfreundlichkeit von Pkw nach einem einheitlichen Standard. Zwölf Fahrzeuge wurden nun geprüft.


Datum:
07.03.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

"Green NCAP" ist nach Angaben des ADAC eine Initiative von "Euro NCAP", einem Programm, das die Sicherheitsstandards von Autos testet. Vergleichbares solle nun beim Thema Umweltfreundlichkeit geschaffen werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Automobilclubs. NCAP ist die Abkürzung für "New Car Assessment Programme" und bedeutet so viel wie "Neuwagen-Bewertungs-Programm". 

Zwölf Modelle im Umweltcheck

Gleich zu Beginn des Jahres prüfte "Green NCAP" zwölf verschiedene Automodelle. Im Test haben die beiden Elektro-Modelle Hyundai Ioniq und BMW i3 besonders gut abgeschnitten. Dicht gefolgt vom VW up! GTI. Auf dem dritten Platz befinden sich der BMW X1 18d und der Mercedes-Benz A200. Sie erhielten im Umwelttest drei Sterne.

Mit zwei Sternen muss sich der Ford Fiesta 1.0 Ecoboost begnügen und jeweils nur einen Stern erhielten der Audi A7 Sportback 50 TDI, Volvo XC40 T5 2.0 und Subaru Outback 2.5i. Schlusslicht sind der VW Golf 1.6 TDI, der Fiat Panda 0.9 Twinair und dessen Vorgänger, der Ford Fiesta 1.0 Ecoboost. Diese drei Modelle seien aber alle noch nach der „alten“ Euro-6b-Norm typgenehmigt, schreibt greenncap.

ADAC: Vorbild Ecotest

In Deutschland testet der ADAC die Umweltfreundlichkeit von Pkw mit seinem Ecotest. Diesen - der nach eigenen Angaben das Vorbild für "Green NCAP" ist - gibt es seit 2003. 

(ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.