-- Anzeige --

In eigener Sache: Warnung vor dubiosen Anrufen

Der Verlag bittet Kunden, die sich belästigt fühlen, sich unter der Nummer 089 / 203043 - 1600 oder unter vertriebsservice@springer.com zu melden
© Foto: bluedesign/Fotolia

In den vergangen Wochen erhielten Kunden des Verlags Springer Fachmedien München Anrufe von Unbekannten, die aggressiv Kontodaten verlangten. Der Verlag hat damit nichts zu tun.


Datum:
03.04.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Vermutlich Kriminelle haben sich in den vergangenen Wochen wiederholt telefonisch als Mitarbeiter von Springer Fachmedien München ausgegeben, um Kontodaten einzufordern. Möglicherweise steckt betrügerische Absicht hinter den dubiosen Anrufen.

Zur Klarstellung: Springer Fachmedien München tätigt keine Anrufe, um Bankkontodaten aufzunehmen. Auch gelangten keine Kundendaten des Unternehmens in kriminelle Hände.  

Der Verlag bittet Kunden, die sich belästigt fühlen, sich unter der Nummer 089 / 203043 - 1600 oder unter vertriebsservice@springer.com zu melden.

(tc)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.