-- Anzeige --

Karte: Wo 2018 automatisiertes Fahren getestet wird

An vielen Orten in Deutschland wird im kommenden Jahr getestet
© Foto: GDV

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft hat eine Übersicht veröffentlicht, auf welchen Strecken im kommenden Jahr automatisierte Fahrzeuge getestet werden.


Datum:
02.11.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Im kommenden Jahr werden auf deutschen Straßen häufiger automatisierte Fahrzeuge zu sehen sein. In mehreren Bundesländern gehen neue Teststrecken für das automatisierte Fahren in Betrieb. Darauf verweist der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in einer Mitteilung.

Im ersten Schritt war das digitale Testfeld auf die Autobahn 9 beschränkt. In Zukunft wird auch auf Landstraßen und im Stadtverkehr getestet. So wird etwa in Berlin zwischen Ernst-Reuter-Platz und Brandenburger Tor eine digitale Infrastruktur aufgebaut, unter anderem werden 15 Ampeln miteinander vernetzt. Auch in Düsseldorf sollen Teile des Stadtverkehrs zum Testgebiet für 16 Busse werden. Das mit 280 Kilometern längste zusammenhängende Testfeld für automatisiertes Fahren entsteht in Niedersachsen. In der Region zwischen Hannover, Wolfsburg, Braunschweig und Salzgitter werden verschiedene Autobahnen und Bundesstraßen sowie Teile des Braunschweiger Stadtgebiets zu Teststrecken für die digitale Mobilität ausgebaut.

Ganz ohne Mensch kommen die Autos allerdings noch nicht aus: Für den Notfall muss weiterhin jemand an Bord sein, der eingreifen kann. Die Übersicht über alle Strecken in Deutschland finden Sie hier. (tr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.