KBA: Mini verdrängt Polo

Kraftfahrtbundesamt in Flensburg
© Foto: Kraftfahrtbundesamt

Für den vergangenen März meldet das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) fünf Führungswechsel bei den erfolgreichsten Modellen in den entsprechenden Segmenten. Das berichtet auto-medienportal.net.


Datum:
09.04.2020

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Bei den Kleinwagen hat der Mini laut auto-medienportal.net die Spitzenposition erobert und damit den Polo – Sieger des Vormonats – verdrängt. In der Mittelklasse siegten der BMW 3er und in der oberen Mittelklasse der Audi A6, S6, RS6 nach der Mercedes-Benz E-Klasse. Das Segment der Oberklasse wird vom BMW 7er und die Sportwagen vom Porsche 911 angeführt, berichtet die Website.

„In allen weiteren Segmenten zeigten sich die zulassungsstärksten Modelle des Vormonats“, heißt es bei auto-medienportal.net weiter. Bei den Kompakten habe der Volkswagen Golf wieder vorn gelegen, bei den SUV der Volkswagen T-Roc, bei den Geländewagen der Volkswagen Tiguan, bei den Utilities der Volkswagen Caddy und bei den Wohnmobilen der Fiat Ducato.

(tc)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.