-- Anzeige --

Kraftstoff nachts teurer als tagsüber

© Foto: ADAC

Der günstigste Zeitraum zum Tanken lag bislang täglich zwischen 18 und 20 Uhr. Diese Niedrigpreisphase hat sich nach einer ADAC-Untersuchung nun bis 23 Uhr verlängert.


Datum:
27.08.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Am Abend wird Sprit preiswerter: Täglich zwischen 18 und 20 Uhr lag bislang der günstigste Zeitpunkt zum Tanken. Diese Niedrigpreisphase hat sich nach einer ADAC-Untersuchung nun bis 23 Uhr verlängert.

Am teuersten sei Tanken in den Nachtstunden zwischen 23 und 5 Uhr morgens, teilt der ADAC mit. Danach sänken die Spritpreise bis zum frühen Abend, unterbrochen von einer zwischenzeitlichen Preisspitze von zwei bis drei Cent während der Mittagszeit.

Bei Shell kostet ein Liter Benzin nachts im Schnitt 14 Cent mehr als zum günstigsten Zeitpunkt am frühen Abend. Bei Aral liegt die Differenz bei 13,8 Cent. Im Tankstellennetz von Jet weichen die Preise hingegen nur um 6,6 Cent ab.

Aral und Shell rund sechs Cent teurer als Jet

Große Unterschiede offenbaren sich beim Vergleich der Durchschnittspreise der fünf großen Marken. So kostet der Liter Kraftstoff bei Aral und Shell im Tagesmittel rund sechs Cent mehr als bei Jet. Die Stationen von Jet liegen meist an wettbewerbsintensiven innerstädtischen Standorten, an denen auch die Preise der anderen Anbieter tagsüber meist nur um einen Cent höher liegen.

Die größten Preisunterschiede zwischen den fünf großen Marken Aral, Esso, Jet, Shell und Total gebe es weiterhin zwischen 22 und 23 Uhr, teilt der ADAC mit. Dann kostet der Kraftstoff an den Tankstellen von Shell und Aral im Durchschnitt 15 Cent mehr als bei Jet, das die Preise erst um 23 Uhr anhebt.

(tc)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.