Männer sind eine größere Gefahr im Straßenverkehr

Vor allem männliche Motorradfahrer verunglücken laut Studie überdurchschnittlich häufig
© Foto: tomas/Fotolia

Einer britischen Studie zufolge sind Männer im Straßenverkehr deutlich öfter an tödlichen Unfällen beteiligt als Frauen.


Datum:
14.04.2020

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Männliche Fahrer sind britischen Forschern zufolge im Straßenverkehr eine deutlich größere Gefahr für andere als Frauen. Das jedenfalls belegt eine britische Studie, auf die die Online-Ausgabe des Spiegels hinweist. Für die Studie hatten die Wissenschaftler britische Daten zu tödlichen Verkehrsunfällen aus den Jahren 2005 bis 2015 ausgewertet.

Besonders groß sei Gefahr, tödlich zu verunglücken, demnach für männliche Motorradfahrer, schreibt der Spiegel. Auf die gefahrenen Kilometer bezogen seien sie zehnmal gefährdeter als ihre weiblichen Pendants. Bei Autos und Transportern sei das Risiko durch Männer doppelt so hoch. Am geringsten waren die Unterschiede bei Busfahrerinnen und Busfahrern, berichten die Spiegel-Autoren mit Verweis auf die britische Studie.

Gründe für geschlechtsspezifische Unterschiede

„Häufig hat die Fachliteratur die relativ hohe Unfallbeteiligung von Männern mit geschlechtsspezifischen Unterschieden bei der Risikobereitschaft in Verbindung gebracht, obwohl die Art dieser Beziehung immer noch diskutiert wird“, schreibt der Spiegel. Wahrscheinlich sei es aber auch, so die Forscher, dass die Ursache für den hohen Unterschied beispielsweise bei Motorradfahrern auch an der unterschiedlichen Motorisierung liegt, mit der Männer und Frauen meist unterwegs seien.

(ts)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.