-- Anzeige --

Mehr als ein Drittel pfeift auf Verkehrsregeln

Die Grafik zeigt es deutlich: Mehr als ein Drittel der Auto- und Fahrradfahrer missachten die Verkehrsregeln
© Foto: ACE Auto Club Europa e.V.

Rund 40 Prozent der Autofahrer und knapp 36 Prozent der Radler missachten regelmäßig geltende Verkehrsregeln. Das hat der Auto Club Europa (ACE) herausgefunden.


Datum:
28.11.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In seiner bundesweiten Verkehrssicherheitskampagne „Fahr mit Herz!“ hat der ACE von März bis Oktober 2018 das Verhalten von mehr als 22.000 Rad Fahrenden und über 30.000 Pkw-Fahrern untersucht und ausgewertet. Die Analyse kam zu dem Ergebnis, dass mehr als ein Drittel der deutschen Verkehrsteilnehmer die geltenden Straßenverkehrsregeln regelmäßig nicht beachten.

Ein Fehler, der bei Autofahrern besonders oft beobachtet wurde (bei rund 30 Prozent), war der fehlende Schulterblick beim Abbiegen. Radfahrer würden hingegen am meisten über das Gebot hinwegsehen, den Fußgängerweg freizuhalten (20 Prozent).

Gründe für das Fehlverhalten

Vor allem Ablenkung durch das Smartphone oder Kopfhörer und die fehlende Rücksichtnahme auf andere Verkehrsteilnehmer seien die Gründe für die Missachtung der Verkehrsregeln. Dies sei überaus gefährlich, denn damit riskiere man nicht nur seine eigene Gesundheit, sondern auch die anderer Menschen, stellt der ACE klar. Autofahrer würden sich außerdem immer mehr auf die im Auto verbaute Technik verlassen, doch Assistenzsysteme ersetzen den Schulterblick nicht. "Unser Appell lautet daher: Mehr Rücksichtnahme und Akzeptanz der Straßenverkehrsregeln."

(ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.