-- Anzeige --

Mehr Nebelunfälle am Jahresende

Nebel
Aufgrund von nicht an die Sichtverhältnisse angepasste Geschwindigkeiten kommt es bei Nebel häufig zu Unfällen
© Foto: ADAC

Im letzten Quartal eines Jahres häufen sich schwere Verkehrsunfälle aufgrund von Nebel besonders. Das teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit.


Datum:
03.11.2023
Autor:
Marie Maier
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Laut Destatis wurden 65 Prozent der schweren Verkehrsunfälle in den Jahren 2018 bis 2022 in den Monaten Oktober bis Dezember gezählt. So registrierte die Polizei in den vergangenen fünf Jahren insgesamt 2.164 schwere Nebelunfälle – das sind durchschnittlich 433 pro Jahr. Bei 1.551 Unfällen kam es zu Personenschäden, bei denen insgesamt 2.371 Personen verunglückten, 42 Personen davon tödlich. Auf Landstraßen geschehen besonders häufig Nebelunfälle, so Destatis. Im Durchschnitt der letztem fünf Jahre traf dies auf mehr als zwei Drittel (68 Prozent) zu. Mehr als jeder fünfte schwere Nebelunfall (22 Prozent) wurde innerorts verzeichnet, auf Autobahnen waren es nur zehn Prozent.

Zurückzuführen sind Nebelunfälle häufig auf nicht an die Sichtverhältnisse angepasste Geschwindigkeit. Das betraf 39 Prozent der Unfälle in den letzten fünf Jahren. Unter allen schweren Verkehrsunfällen in diesem Zeitraum machte eine nicht angepasste Geschwindigkeit hingegen nur zwölf Prozent der festgestellten Fehlverhalten aus, heißt es weiter.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.