-- Anzeige --

München: Bessere Luft als gedacht

Fahrverbote sollen in vorerst München nicht kommen, das bestätigte OB Dieter Reiter
© Foto: Sven Hoppe/dpa/picture-alliance

Modellrechnungen hatten bislang vorhergesagt, dass die Stickoxid-Grenzwerte in München an 17 von 19 Punkten überschritten werden. Doch so schlimm ist es gar nicht.


Datum:
31.01.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Flächendeckende Fahrverbote sollen in München vorerst nicht kommen. Darüber berichtet die Süddeutsche Zeitung in ihrer Onlineausgabe. Grund für diese für viele Autofahrer erfreuliche Nachricht sei das nun vorliegende Jahresergebnis der Stickstoffoxid-Messungen, die die Stadt in Eigenregie vorgenommen hatte. 

Das Ergebnis sieht laut SZ anders aus als eigentlich erwartet, nachdem frührere Messungen des Freistaats Bayern noch zu schlechteren Ergebnissen gekommen sind: Lediglich an vier Stellen sei das gesetzlich vorgeschriebene Jahreslimit von durchschnittlich 40 Mikrogramm Stickstoffoxid pro Kubikmeter Luft überschritten worden, heißt es im Bericht. Die betroffenen Stellen befänden sich an der Tegernseer Landstraße, der Chiemgaustraße, der Frauenstraße und an der Steinsdorfstraße. An den anderen Messstandorten sei alles im grünen Bereich, ist auf sueddeutsche.de zu lesen. 

Handlungsbedarf trotzdem notwendig

Trotz der guten Nachrichten bestehe nach wie vor Handlungsbedarf an den betroffenen Straßen, um die Belastung für Mensch und Umwelt zu verringern. Eine großflächige Begrünung könne Abhilfe schaffen, sagte Oberbürgermeister Dieter Reiter. Welche Maßnahmen aber letztlich wirklich umgesetzt werden könnten, müssten Fachleute klären.

(ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.